Krkonoše
    
 
Besucher Anzahl
Besucher Anzahl

Informationen über die Region Riesengebirge


Über die Region

Darstellung als Liste Darstellung als Liste
(gefunden: 10 von 95 Einträge in der Kategorie: Über die Region)

Ergis ID-Nr.: 1

Geografische Informationen und Lage

Bild vergrössern:  * Riesengebirge (Krkonose)

Das Riesengebirge gehört zum Gebirgszug der Sudeten und ist das höchste Gebirge in Mitteleuropa, nördlich der Alpen. Es misst ca. 35km von West nach Ost und ca. 20 km von Nord nach Süd und über seinen Hauptkamm verläuft ein Teil Grenze zwischen Polen und Tschechien.
Fläche: tschechische Seite: 454 Km2, polnische Seite 177km2
Meereshöhe: von 300m ü. M. bis auf 1602m ü. M. (Schnekoppe)
Wie kommt man ins Riesengebirge

Ergis ID-Nr.: 6

Panoramakarte

Riesengebirgs-Panoramakarte für eine schnelle Übersicht vom Riesengebirge und dem Riesengebirgsvorland. Beim Klicken auf Städte erhalten Sie Informationen über diese.

Virtuelle Panoramen aus dem Riesengeirge * Riesengebirge (Krkonose)
Ergis ID-Nr.: 3

Die Highlights der Region

Bild vergrössern:  * Riesengebirge (Krkonose)
Bild vergrössern:  * Riesengebirge (Krkonose)

Auf diesem Gebiet befinden sich vor allem die Gebirgskämme des Riesengebirges mit dem höchsten Berg der Tschechischen Republik - Snezka (Schneekoppe 1602 M) und die Quelle des europäischen Stromes Labe (Elbe). Zu den wertvollsten Schätzen der Region gehören die Flora und Fauna, die einzigartige nordische Tundra auf den Kämmen (z. B. Aupa-Hochmoor). Hinzu kommen eine ganze Reihe von Denkmälern der Baudenwirtschaft und der volkstümlichen Architektur, wie zum Beispiel in Paseky nad Jizerou, historisch und städtebaulich interessante Orte im Vorland, wie Vrchlabí (Hohenelbe), Trutnov (Trautenau), Jilemnice (Starkenbach), Hostinné (Arnau), Kowary und weitere.

Naturschönheiten im Riesengebirge
Sehenswürdigkeiten im Riesengebirge

Ergis ID-Nr.: 2

Klima

Bild vergrössern:  * Riesengebirge (Krkonose)

Das Riesengebirge ist für sein wechselhaftes Wetter bekannt. Das Klima hat typisch ozeanischen Charakter mit gemäßigten Sommertemperaturen und niederschlagsreichen Wintern.

Niederschlagsmengen:
Ca. 800mm im Jahr, auf den Kämmen ca. 1200-1400mm im Jahr

Schneedecke: von 100-300 cm

Temperaturen: Jahresdurchschnitt: 0° bis +6°, kältester Monat Januar (-4,5° bis –7,2°), wärmster Monat Juli (8,3° bis 14°)

Ergis ID-Nr.: 4

Sommerurlaub im Riesengebirge

Bild vergrössern:  * Riesengebirge (Krkonose)
Bild vergrössern:  * Riesengebirge (Krkonose)

Das Riesengebirge dient jährlich Millionen von Besuchern zur Erholung. Hier finden sie schier unerschöpfliche Möglichkeiten für Sport, Freizeit und Kultur.

Im Sommer laden sehr gut beschilderte Wander- und Mountainbike-Strecken ein, die Flora und Fauna dieser einzigartigen Gegend zu erkunden. Schwimmbäder, Berghütten und Cafes sorgen an heissen Tagen für Erfrischung und Erholung.

Reisezeit:
Im Mai beginnt die Wander- und Fahrradsaison die ihren Höhepunkt in der Hauptreisezeit von Juli bis August erreicht. Der Herbst ist ein Geheimtipp für Wanderer und Radler mit meist schönem Wetter und herrlichem Farbenspiel in den Wäldern. Zu dieser Zeit zwischen September und November kann es aber in den höheren Lagenauch schon mal Schnee geben.

Strom: 220V Wechselstrom.

Outdoor-Sport, Fahrradturistik, Wandern, Nordic-Walking

Ergis ID-Nr.: 63

Winterurlaub im Riesengebirge

Bild vergrössern:  * Riesengebirge (Krkonose)

Im Winter bietet das Riesengebirge die besten Möglichkeiten in Osteuropa zum Skifahren, Rodeln und Langlaufen. Bekannt hierfür sind vor allem die Skizentren Spindleruv Mlyn (Spindler Mühle), Harrachov, Pec pod Snezkou, Karpacz und Sklarska Poreba. Es stehen eine Reihe weiterer Skiareale zur Verfügung.

Reisezeit:
Ende November, Anfang Dezember startet die Wintersaison. Im Jahreswechsel zu Weihnachten und Sylvester ist die absolute Hochsaison im Riesengebirge. Zu dieser Zeit sind die Unterkünfte in der Regel ausgebucht. Hier ist es erforderlich unbedingt vorher zu reservieren! Von Januar bis Anfang März ist die beste Zeit für Wintersport.

Seilbahnen , Skilifte , Langlaufloipen , Pisten , Schlittenbahnen ,...

Ergis ID-Nr.: 68

360° Panoramen

Bild vergrössern:  * Riesengebirge (Krkonose)

Einen noch realistischeren Eindruck der Landschaft und der Städte bekommen Sie mit den Panoramaansichten aus dem Riesengebirge. Um die Bilder betrachten zu können benötigen Sie das Quick Time™ Plug-in auf Ihrem Computer.
Natürlich ist dies nicht zu vergleichen mit einem Besuch im Riesengebirge und dem Blick durch die eigenen Augen.

Ergis ID-Nr.: 69

Informationen über die Region Riesengebirge

Bild vergrössern:  * Riesengebirge (Krkonose)

Ein einzigartiges Gebirge im Gebirgszug der Sudeten. Teile der Bergkämme sind bedeckt mit arktoalpiner Tundra und könnten auch tausende Kilometer entfernt in Norwegen oder der Arktis anzutreffen sein. Wir sind aber im Herzen Europas! An den Hängen der Berge finden Sie schöne Buchenwälder, Mischwälder und Fichtenwälder, weite Bergwiesen mit malerischen Bauden (Berghütten), zahllose Bäche und Flüsse. In mitten dieser schönen Natur liegen die Dörfer und die lebhaften Städte.

Auf Grund der Einzigartigkeit dieser Region ist größte Teil des Riesengebirges Nationalpark auf polnischer und tschechischer Seite und von der UNESCO in das M&B (Man and Biosphere) Projekt aufgenommen. Trotz des Schutzgebietes gibt es im Riesengebirge viele Möglichkeiten für Aktivitäten in der Natur. Im Winter ziehen die Skigebiete und hunderte von Kilometern Langlaufloipen und Skatingpisten die Menschen an, im Frühling, Herbst und Sommer unzählige gut markierte Wanderwege, Fahrradwege und Mountain Bike Touren.

Das Riesengebirge - Berge voller Erleben

Ergis ID-Nr.: 33

Naturschutz im Riesengebirge

Bild vergrössern:  * Riesengebirge (Krkonose)

Viele Besucher nehmen nicht wahr, daß die Riesengebirgs-Natur ernsthaft bedroht ist. Es ist Paradox, daß renommierte internationale Institutionen (holländische Stiftung FACE, EU, UNESCO, die Weltbank) helfen, die wertvolle Natur im Riesengebirge zu retten, wir selbst vernichten sie dagegen ständig. Größte Bedrohung sind heute nicht nur Umwelteinflusse, sondern auch die ungezügelte Touristeninvasion. Die Bemühungen zum Schutz der Natur haben eine ziemlich lange Geschichte. Heute sind dafür die Nationalparkverwaltungen zuständig. Mit Einhaltung der Besucherordnung und Beachtung der der Informationsschilder und -zeichen, kann jeder zur Einhaltung der Riesengebirgs-Natur beitragen.

MaB, KRNAP, KPN
Geschichte der Naturschutz
Besucherordnung

Ergis ID-Nr.: 30

Wie kommt man ins Riesengebirge

Bild vergrössern:  * Riesengebirge (Krkonose)

Mit dem Auto erreicht man das Riesengebirge entweder von Westen und Süden über Prag, Mlada Boeslav, Jicin, Vrchlabi oder von Osten über Bauzen, Liberec, Harrachov. Es gibt 3 Grenzübergänge für Autos nach Polen, welche jeweils am Ost- und Westende des Riesengebirges liegen. Aus Prag fahren mehrmals täglich Busse ins Riesengebirge (Fahrplan).
Die Zuganbindung von Prag ist mit mehrmaligem Umsteigen und entsprechend langer Fahrzeit verbunden. Die Zielbahnhöfe sind in Harrachov (Harrachsdorf), Vrchlabi (Hohenelbe) und Svoboda nad Upou (Trutnov / Trautenau).

 
Unser Tip
pict: Úpská rašelina (Aupa-Hochmoor) - Pec pod Snìžkou

Úpská rašelina (Aupa-Hochmoor)

Pec pod Snìžkou
Unser Tip
pict: Schneekoppe - Pec pod Snìžkou

Schneekoppe

Pec pod Snìžkou
Unser Tip
pict: Wang -

Wang